Der Suchmaschinenbetreiber Google hat offenbar einen revolutionären Schritt in Sachen Machine Learning gemacht. Nach Aussage des Konzerns habe es „in den vergangenen fünf Jahren keinen vergleichbaren Fortschritt in diesem Bereich gegeben“, heißt es bei Golem.de. Dabei geht es um die Google-Suche, die nun komplette Sätze besser als Suchanfragen verstehen können soll.

Die Technik trägt den Namen „Bert“ (Bidirectional Encoder Representations from Transformers). Google beschreibt damit ein System für Machine Learning. Bert berücksichtige die Beziehungen von Wörtern in einem Satz untereinander und verstehe normale menschliche Sprache damit besser als bisherige künstliche Intelligenzen.

onlinehaendler-news.de