Spielmatten von playmatt:
Das große Vergnügen für die Kleinen

Mit etwa einem halben Jahr beginnen Babys ihre Entdeckungsreise auf den eigenen kleinen Füßen und Händen. Ab jetzt gibt es kein Halten mehr für die Kleinen –  da kann eine Spielmatte durchaus helfen und ein wenig Sicherheit schaffen. Gerade wenn Sie in Ihrer Wohnung Laminat, Fliesen oder Holzfußboden liegen haben sollten, ist eine Spielmatte eine gute Alternative, dem Kind einen weichen Untergrund zur Verfügung zu stellen. Sind die Kleinen schon etwas älter, nutzen sie die bunten Matten auch zum Spielen. Sie fahren mit ihren Spielzeug-Autos von Playmobil, Brio und Co über die Straßen der Spielmatte und üben schon mal den Straßenverkehr. Es eignet sich dieser Untergrund auch prima für ein selbstgemaltes Brettspiel, denn unsere wieder bemalbare Spielmatte lässt sich ganz einfach bemalen, waschen und erneut bemalen!

Spielmatten ganz individuell

Eine tolle Anschaffung für einen Haushalt mit Kindern ist eine Spielmatte von playmatt. Baby und Kind können sich stundenlang mit den bunten Motiven auf den Spielmatten beschäftigen und werden gleichzeitig geschützt. Wenn Babys durch die ganze Wohnung krabbeln und langsam anfangen sich überall hochzuziehen, kann es schnell mal zu einem kleinen Sturz kommen. Eine weiche Spielmatte als Untergrund federt die Kleinen ab, sodass Ihr Schatz unbeschadet weiter die Welt erkunden kann. Irgendwann wird sich Ihr Kind jedoch genauer für die Spielmatte interessieren und aktiv damit spielen wollen. Selbstverständlich bieten die weichen Unterlagen auch genügend Platz zum Spielen mit Holzspielzeug und anderen Spielsachen – der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Für jeden findet sich die richtige Spielmatte – egal ob Bauernhof, Weltall, Mittelalter oder Baustelle – für jedes Kind ein passendes Motiv. Dank unseres playma